Hardware

Was man für freifunk braucht, ist relativ günstig und abhängig von dem, was versorgt werden soll.

In Babenhausen haben wir bislang DLink und TP-Link Router im Gange,

vom DIR505 für 20 €, der schön klein und kompakt ist, also auch in eine Steckdose im Schaufenster passt,
über die Universalwaffe  TLWR841N(D) (veraltet) zwischen 17€ und 25€,
über den WR1043 für 48€
bis hin zum Flagschiff mit 5GHz dem Archer C7 (Version 2)  für 85€.

läuft alles. Eine vollständige Liste haben die Darmstädter Kollegen. „Mach mit“

Ein gutes Einsteigermodell ist der WR1043. Das Preis-Leistugsverhältnis passt.

Der 841N besticht durch einen enorm günstigen Preis. Allerdings ist sein Speicher nicht für zukünftige Aufgaben ausreichend, der 842 kostet nur wenig mehr und ist hier besser geeignet.

Der DIR505 ist ein spezieller Fall. Klein und unauffällig, günstig, aber wegen der geringen Prozessorleistung als Verbindungsgateway zum Internet oder viele gleichzeitige Clients nicht das Mittel der Wahl.

Die Auswahl ist inzwischen riesig. Wenn es mehr als das Einsteigermodell sein soll, hilft ein kurzes Gespräch weiter, wenn man sich seblst nicht in die technischen Tiefen begeben möchte.